Only-natural-ingredients Biological Free-of-artificial-flavors Free-of-coloring-agents Free-of-artificial-preservatives GMO-free Gluten-free Lactose-free Low-Carb Without-sweeteners No-added-sugar Vegan Sugar-free twitter_share pinterest_share facebook_share clock print recipe_leicht recipe_schwer recipe_normal nachnahme rechnung update triangle cart user facebook instagram pinterest twitter mastercard paypal sofortüberweisung visa klarna Vorkasse Vorkasse dpd dhl youtube allesGutMoglich Postfinance Rechnung entwicklung leidenschaft handsOn Info DE CH CN

Spirulina

Viele gesunde Nährwerte machen Spirulina zu einer perfekten Nahrungsergänzung während einer Diät. Erfahre alles Wissenswerte über die beliebte Nahrungsergänzung der Hollywood Stars:

Spirulina Algen

Dank ihrer zahlreichen wertvollen Nährstoffe zählt die Mikroalge Spirulina neben Chlorella zu den Superfoods im Bereich der Algenpräparate, die vor allem als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben wird.

Bei gesundheitsbewussten Personen ist Spirulina inzwischen eine gefragte Nahrungsergänzung, da es mit ihren Inhaltsstoffen wie z. B. der vielen enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe zu einem gesunden Lebensstil beitragen kann.

Was ist Spirulina?

Der Hype um Spirulina begann wie so oft in Hollywood, als bekannt wurde, dass Gisele Bündchen und ihr Ehemann Tom Brady auf die besonderen Inhaltsstoffe von Spirulina in ihrer Ernährung nicht mehr verzichten möchten. Bei Spirulina handelt es sich um eine Art der Cyanobakterien, die früher auch als Blaualgen bekannt waren und nach wie vor umgangssprachlich als Algen bezeichnet werden. Die gerade mal 0,5 mm lange Spirulina-Alge ist zwar im Bereich der Superfoods eine relative Neuheit, dennoch gibt es die Spirulina seit Jahrtausenden auf unserer Erde und so besiedelten diese noch vor unserem Dasein die Meeresböden in warmen Gefilden. Es werden insgesamt 35 verschiedene Spirulina-Arten verzeichnet, unter denen die Spirulina Platensis die bekannteste Sorte ist. Vorwiegend wächst Spirulina in salzigen Gewässern in Asien, Afrika, Mittelamerika und Australien, wird aber inzwischen auch in anderen Gebieten international angebaut. Die Spirulina Pacifica Hawaii zählt zu den beliebtesten Arten, da sie in Qualität und Geschmack nach Erfahrungen vieler Spirulina-Fans die besten Ergebnisse erzielen konnte. So wie es auch bei der Süßwasseralge Chlorella üblich ist, wird Spirulina vor allem als Pulver, Tabletten, Pressling oder Kapseln angeboten. Gerne wird das Spirulina Pulver in Getränke gerührt, um so einen nährreichen Superfood Drink genießen zu können. Beim Spirulinakonzentrat handelt es sich nicht um ein Superfood, sondern um ein blau färbendes Lebensmittel, das auf natürliche Art und Weise z. B. Speiseeis knallig blau färben kann.

Wo kann man Spirulina Algen kaufen und wie viel kostet es?

Spirulina als Tabletten oder Pressling als tägliche Ergänzung zur gesunden Ernährung sowie das Spirulina Pulver für gesunde Drinks oder auch als Bestandteil in Rezepten für Superfood Kekse oder aufregende Kuchen kann man in verschiedenen Reformhäusern oder ausgewählten Drogerien kaufen. Im Internet kann Spirulina in unterschiedlichen Darreichungsformen z. B. auf vitafy.de online bestellt werden. Zudem findet man inzwischen Spirulina in Bio-Qualität oft auch als ergänzenden Inhaltsstoff in Müslis, Riegeln oder in diversen Tees.

Inhaltsstoffe und Wirkung - was ist in Spirulina und was kann das Superfood?

Betrachtet man die Zusammensetzung der Mikroalge, so kann bei der winzigen Größe von Spirulina nur gestaunt werden. 100 Gramm Bio Spirulina-Algen enthalten z. B. circa 11 Milligramm Vitamin B12 und auch der Magnesium-Gehalt ist beachtlich. 100 Gramm enthalten ungefähr 435 Milligramm Magnesium. Auch der hohe Gehalt an Phosphor und Calcium, mit jeweils circa 680 mg/100g sowie 320 mg/100g sollte nicht unerwähnt bleiben. Zudem befindet sich neben Eisen auch ein hoher Gehalt an Zink in Spirulina.

Des Weiteren besteht 70 % der Spirulina-Alge aus reinen natürlichen Proteinen und somit dient Spirulina als gute und vor allem pflanzliche Eiweißquelle, was wiederum das Superfood vor allem im Bereich der vegetarischen bzw. veganen Ernährung interessant macht. Neben dem hohen Gehalt an Proteinen verbunden mit den vielen gesunden Nährwerten ist Spirulina auch im Zuge einer Diät und/oder beim Abnehmen eine geeignete Nahrungsergänzung, da es kaum Kalorien enthält. Gerade in Zeiten der Ernährungsumstellung ist die ausreichende Nährstoffversorgung des Körpers essentiell. Auch hier kann die Zusammensetzung eines hochwertigen Bio-Spirulina-Präparats vorteilhaft sein und den Körper zusätzlich unterstützen. Zudem zählt die Spirulina-Blaualge mit ihrem hohen Gehalt an Chlorophyll und Phycocyanin zu den stark basischen Pflanzen, die im Körper den ph-Wert im Gleichgewicht halten sollen.Auch für Herpes-Leidtragende kann Spirulina einen Hoffungsschimmer für eine prophylaktische Wirkung geben. So berichtete das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie, dass eine Wirksamkeit des Polysaccharides Calcium-Spirulan (Ca-SP) aus der Mirkoalge Spirulina Platensis gegen HSV-1, dem Herpes Typ, der für Lippenherpes verantwortlich ist, nachgewiesen werden konnte. Der Wirkstoff Calcium-Spirulan (Ca-SP) ist als Spirulina Creme ohne Rezept erhältlich.

Anwendung und Einnahme von Spirulina – wie lange und wie oft?

Die Einnahme von Spirulina Tabletten, Presslingen oder Kapseln erfolgt sehr einfach, indem man je nach Hersteller mehrere Kapseln täglich mit einem großen Glas Wasser schluckt. Für eine optimale Wirkung sollten circa 10 Gramm reines Spirulina täglich eingenommen werden. Hier empfiehlt es sich jedoch, mit einer Menge von 2-4 Gramm am Tag zu starten und diese dann auf 10 Gramm zu steigern. Wie viele Spirulina Tabletten am Tag dies sind, kommt somit auf die jeweilige Spirulina Menge pro Tablette an, die je nach Hersteller variieren kann. Presslinge können auch wie Bonbons gelutscht werden, sofern man den Geschmack mag. Wie lange Spirulina eingenommen werden soll, richtet sich stets nach dem individuellen Fall. Es wird jedoch empfohlen, eine Spirulina Kur in einem Zeitraum von mindestens zwei Monaten durchzuführen, um eine Wirkung nachvollziehen zu können. Je nach Bedarf kann der Zeitraum auch verlängert werden, da Spirulina auch dauerhaft eingenommen werden darf. Das Spirulina Pulver wird am besten in Getränke, Tee, Smoothies oder in Speisen gerührt, in das Müsli oder auch auf das Gemüse gestreut. In der Tat lässt sich so das Spirulina Pulver in einige Rezepte einbauen, um diese gesund aufzuwerten, ohne dass der Eigengeschmack des Pulvers stark ins Gewicht fällt.