Only-natural-ingredients Biological Free-of-artificial-flavors Free-of-coloring-agents Free-of-artificial-preservatives GMO-free Gluten-free Lactose-free Low-Carb Without-sweeteners No-added-sugar Vegan Sugar-free twitter_share pinterest_share facebook_share clock print recipe_leicht recipe_schwer recipe_normal nachnahme rechnung update triangle cart user facebook instagram pinterest twitter mastercard paypal sofortüberweisung visa klarna Vorkasse Vorkasse dpd dhl youtube allesGutMoglich Postfinance Rechnung entwicklung leidenschaft handsOn Info DE CH CN diePost

Werbemittel richtig platzieren

  • Es ist wichtig, dass die Banner sich immer im sichtbaren Bereich, meist im oberen Teil Deiner Webseite befinden. Weniger ist mehr – zu viele Werbemittel sind für die User weniger ansprechend und die Seite wirkt sehr überladen.
  • Neben den Bannern sollten auch Textlinks eingesetzt werden, da diese Vertrauen wecken.
  • Setze auch produktspezifische Werbemittel ein. Dabei ist zu beachten, dass die Produkte zu Deinen Inhalten passen und bei Deinen Usern beliebt sind. Du kannst auch Produktfeeds, die von Advertisern zur Verfügung gestellt werden, einbinden, um Deinen Lesern die Topseller des Shops vorzustellen.
  • Wichtig ist, dass die Werbemittel zu den Inhalten Deiner Seite passen, dadurch erhöhst Du die Klickraten und steigerst Deinen Umsatz. Zudem solltest Du darauf achten, dass die Werbemittel und Aktionen stets aktuell sind. Advertiser informieren immer ihre Publisher meistens durch regelmäßige Versendung eines Newsletter, welcher die anstehenden Aktionen beinhaltet.

User richtig kennenlernen

Mit Hilfe verschiedener Tools (z.B. Google Analytics) kannst Du das Verhalten Deiner User analysieren. Beispielweise siehst Du welche Banner, Links usw. am meisten geklickt werden und welche bei Deinen Usern gut ankommen. Dementsprechend kannst Du die Platzierung der Werbemittel auf Deiner Seite anpassen und die Auswahl optimieren.