Biological Icon Free-of-artificial-flavors Icon Free-of-artificial-preservatives Icon Free-of-coloring-agents Icon GMO-free Icon Gluten-free Icon Lactose-free Icon Low-Carb Icon No-added-sugar Icon Sugar-free Icon Without-sweeteners Icon account Icon AT icons/payment/barzahlen cart Icon ch Icon clock Icon CN customercare Icon DE dhl Icon dpd Icon envelope Icon facebook Icon facebook_share Icon happy Icon heart-average Icon heart-high Icon heart-low Icon info Icon instagram Icon logo logo-paleo360-white logo-shaperepublic magnifying-glass Icon mastercard-color Icon nachnahme-color Icon neutral Icon only-natural-ingredients Icon paypal-color Icon pinterest Icon pinterest_share Icon postfinance Icon premium-discount premium-offers Icon premium-shipping Icon premium Icon print Icon rechnung-color Icon rechnung-simple Icon recipe_leicht Icon recipe_normal Icon recipe_schwer Icon return Icon shipping Icon sofortueberweisung-color Icon stars-average Icon stars-high Icon stars-low Icon twitter Icon twitter_share Icon unhappy Icon vegan Icon visa-color Icon vorkasse-color Icon youtube Icon

Almased

Almased ist ein Produkt, das sich nachweislich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Heute gehört Almased zu den Top 10 unter den Abnehm-Produkten. Erfahre alles darüber und nehme erfolgreich ab:

Almased ist ein Produkt, das sich nachweislich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Heute gehört Almased zu den Top 10 unter den Abnehm-Produkten. Erfahre mehr darüber:

Almased – Die beliebte Vitalkost während einer Diät

Almased ist ein glutenfreies, eiweißreiches Diätprodukt, das als Mahlzeitenersatz im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu einer Gewichtsabnahme beiträgt und dabei hilft, das Gewicht anschließend auch zu halten. Das Pulver wird wahlweise in Wasser oder Milch eingerührt. Da ein Almased-Shake eine oder mehrere Mahlzeiten ersetzt, zählt diese Methode zum Abnehmen zu den Formula-Diäten.

Aus einer 500 g Packung Almased ergeben sich zehn Mahlzeiten bei einer Menge von 50 g pro Ration.

Die Erfolgsgeschichte von Almased

Vor etwa 30 Jahren hat Hubertus Trouillé im Zuge naturheilkundlicher Forschungen ein Produkt entwickelt, das sich nachweislich positiv auf den Stoffwechsel auswirkt: Almased. Dass sich dieses Mittel auch positiv auf die Regulation des Körpergewichts auswirkt, zeigte sich erst später.

Heute gehört Almased zu den Top 10 unter den Abnehm-Produkten und wird von Apothekern empfohlen. Das Produkt hat sich mittlerweile erfolgreich auf dem internationalen Markt etabliert und wird unter anderem in Österreich, der Schweiz und den USA vertrieben.

Gesunder Inhalt –gute Nährwerte

Almasen-gesund-lecker Bei der Zusammensetzung des Produkts hat der Hersteller auf die natürlichen und gesunden Inhaltsstoffe Soja, Joghurt und Honig gesetzt. In einem ausgewogenen Mischverhältnis versorgen die Zutaten den Körper mit Mineralstoffen und Vitaminen sowie mit Kohlenhydraten und wertvollem Eiweiß

Dabei verzichtet der Hersteller auf künstliche Aromen, Süßstoffe und zugesetzten Zucker. Das Sättigungsgefühl entsteht durch die Sojaproteine, die zudem den Körper mit der notwendigen Energie beliefern.

Turbo-Diät mit Almased?

Die Abnehm-Wirkung von Almased konnte in verschiedenen Tests bereits nachgewiesen werden. So eignet sich die Almased-Diät durchaus für stark Übergewichtige bis hin zum Adipositas-Patienten in Kombination mit einer generellen Lebensmittelumstellung. Doch auch für diejenigen, die nur wenige Pfunde zu viel auf die Waage bringen, ist die Vitalkost durchaus geeignet.

Eine Mahlzeit, bestehend aus 50 Gramm Almased, hat mit Wasser gemixt lediglich 230 Kalorien und macht dennoch für mehrere Stunden satt. Ein weiterer Vorteil dieser Formula-Diät liegt auf der Hand: Almased lässt sich per Anleitung leicht und exakt dosieren – egal ob Zuhause, im Büro oder unterwegs.

Vitalkost Almased – zu jeder Zeit und für Jedermann?

Generell kann Almased ein ganzes Leben lang eingenommen werden. Beispielsweise kann Almased 1 x abends als leckerer Mahlzeitersatz dienen und hilft dabei, das gewünschte Gewicht zu erhalten, wenn die anderen Mahlzeiten des Tages dementsprechend gesund und kalorienarm zusammengestellt werden. Hierzu gehört eine abwechslungsreiche und ausgewogene Kost, die sowohl Vitamine wie auch Kohlenhydrate einschließt.

Natürliche-Ihnalte-Almased Ebenfalls Diabetiker können – nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt – in der Regel eine Almased-Diät durchführen.

Etwas vorsichtiger sollten stillende Mütter sein. Zwar steht einer Einnahme von Almased in der Stillzeit dank der natürlichen Inhaltsstoffe nichts im Wege. Eine Gewichtsreduktion sollten die Mütter in dieser Zeit jedoch vermeiden, da beim Abbau von Fett verschiedene Giftstoffe freigesetzt werden. Gelangen diese in die Blutbahn, könnte sich das unter Umständen äußerst negativ auf die Gesundheit des Babys auswirken.

Gleiches gilt in der Schwangerschaft. Auch zu dieser Zeit ist gezieltes, radikales Abnehmen verboten. Sollten allzu viele Pfunde auf den Rippen sitzen, hilft ein „sanfter“ Diätplan mit einer ausgewogenen, etwas kalorienreduzierten Nahrung.

Dauer der Einnahme: 4 Phasen oder Bikini-Notfallplan?

Den Sommer schlank und topfit genießen? Mit dem Vitalpulver dürfte dieser Traum in Erfüllung gehen. Der sogenannte Bikini-Notfallplan sieht eine Woche für die Startphase und eine weitere für die Reduktionsphase vor. Natürlich ist auch eine individuelle Einnahmedauer möglich. Je nach Ausgangsgewicht greift ein 14-Tage-Plan bis hin zu einer Diät von mehreren Wochen.

Ein vernünftiger und damit für den Körper gesunder Langzeitplan für die Einnahme von Almased umfasst 4 Phasen:

Phase 1: Umstellen des Stoffwechsels

Die Startphase oder Turbo-Phase sollte drei bis maximal sieben Tage (Bikini-Notfallplan) andauern, da in dieser Zeit der Körper wahre Hochleistungen vollbringen muss. Acht Tage Turbo oder mehr sind der Gesundheit und Figur nicht dienlich.

Für die Startphase raten Experten: Drei Shakes pro Tag, etwas Gemüsebrühe, dazu viel trinken – mindestens zwei Liter pro Tag sollten es sein. Hochwertige Fette sind bereits in den ersten Tagen hilfreich; hier eignen sich als Zugabe Soja-, Walnuss- oder Leinöl.  Zubereitung: 5 EL Pulver und 2 TL Öl pro Mahlzeit in die Flüssigkeit einrühren.

Phase 2: hier purzeln die Pfunde!

Während der Reduktionsphase, die bis zu sechs Wochen dauern kann, wird das Mittagessen durch ein leckeres kohlenhydratarmes Gericht aus mageren Fleisch oder Fisch ersetzt. Als Beilagen gibt es Salat und/oder Gemüse. Wer lieber am Abend gepflegt speisen möchte, kann die feste Mahlzeit auch auf das Abendessen verlegen.

Natürlich ist es auch möglich, zusätzlich zu ungesüßtem Tee, Gemüsesaft ohne Salz und Wasser, auch Gemüsebrühe zu sich zu nehmen.

Phase 3: Den Jojo-Effekt vermeiden.

Um das erreichte Wunschgewicht auch dauerhaft zu halten, folgt auf die Reduktionsphase die Stabilitätsphase. Diese sollte etwa 18 Wochen dauern. In dieser Zeit gibt es ein gesundes Frühstück und Mittagsessen, etwa mageres Fleisch oder Fisch; auch Vollkornnudeln sind erlaubt. Die letzte Mahlzeit des Tages sollte aus einem Almased-Vitaldrink bestehen. So kann der Stoffwechsel optimal stabilisiert werden.

Pahse 4: Die Lebensphase

Die sogenannte Lebensphase kann ein ganzes Leben andauern und sieht neben einer ausgewogenen Ernährung die gelegentliche Einnahme von Almased vor.

Erfolge & Erfahrungen

Erfahrungen-mit-Almased Viele Berichte beweisen, dass Almased funktioniert. Wichtig ist es nur, durchzuhalten und nicht bei der ersten Gelegenheit schwach zu werden – kleinere und eher seltene Sünden ausgenommen. Abnehmen mit Almased ist jedoch nicht so schwer wie andere Methoden zur Gewichtsreduktion, da das Produkt erfolgreich den großen Hunger vertreibt.

Wenn nach der Turbo-Phase zunächst einmal das Gewicht stagniert, so ist das kein Zeichen von Misserfolg. Gerade bei denjenigen, die zu Beginn viel und gut abnehmen, kann es leicht passieren, dass sich am Anfang der Reduktionsphase auf der Waage nicht allzu viel tut. Einen Motivationsschub bringt regelmäßiger Sport, etwa Joggen. Dabei werden nicht nur überflüssige Kalorien verbrannt, die Bewegung setzt auch Glückshormone frei!

Um den berüchtigten Jojo-Effekt zu vermeiden, sollte auf jeden Fall die Phase 3 eingehalten werden.

Almased – eine Diät für Leckermäuler?

Soja, Joghurt und Honig – an den Zutaten ist zwar geschmacklich nichts auszusetzen, doch als Gourmet-Empfehlung kann diese Kombination jedoch nicht herhalten. Doch zum Glück gibt es weitere Zutaten, aus denen sich gerade ab der zweiten Phase der Diät deutlich genussvollere Gerichte zaubern lassen.

Frische Gemüsebrühen

Doch bleiben wir beim Anfang, der Phase 1, dem Turbo: Besteht die allzeit erlaubte Gemüsebrühe nicht nur aus einem Brühwürfel und Wasser, kann sie durchaus verschiedene Geschmacksnerven positiv reizen: Ein ausgiebiger Bummel über den Gemüsemarkt liefert dazu das nötige Equipment.

Smoothie-Zeit mit Almased!

Doch auch die täglichen Shakes können in verschiedenen Geschmacksvarianten durchaus auch empfindliche Gaumen beglücken. In der Startphase darf auch etwas Kaffee hinein; mit Milch oder Joghurt entsteht eine etwas cremigere Konsistenz. Gemischt und gemixt mit frischen Früchten, Chia- oder Leinsamen entsteht ein wohlschmeckender Smoothie fürs Frühstück.

Leichte Gerichte, nicht nur für Sportler

Wer hat an dem Geschmack einer gut gewürzten Hähnchenpfanne schon etwas auszusetzen? Erlaubt ist das ab Phase 2. Alternativ dazu schmeckt mageres Schweine- oder Rindfleisch, das mit einem frischen Salat ein durchaus attraktives Essen ergeben kann. Auch Fisch gehört zu den erlaubten Gerichten. Und natürlich jede Menge Gemüse. Eine Almased-Diät bedeutet also kein wochenlanges Fasten, sondern kann, bei geschickter Zubereitung, durchaus genussvolle Mahlzeiten beinhalten.

 

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.
Oder folge uns auf