Rezept

Feuriges Chili con Carne

Wusstest du, dass scharfes Essen die Gesundheit fördern kann? Scharfe Zutaten regen die natürliche Durchblutung an und töten Bakterien im Verdauungstrakt ab. Klar, wir können ja selber kaum noch atmen bei zu scharfem Essen! Die Chili mit einer hohen Konzentration an Capsaicin und ihre feurigen Artverwandten, die mit den Scharfstoffen Sinigrin (Meerettich) und Ingwer (Gingerol) aufwarten, sollte also unbedingt in den Speiseplan integriert werden. Zumindest bei denjenigen, die es heiß mögen. Mit diesem Rezept für ein einheizendes Chili con Carne wird dir nie wieder kalt!

  • Vorbereitungszeit:
    20 min
    Zubereitungszeit:
    40 min
  • Schwierigkeit:
    normal

Nährwertangaben pro Portion

Kcal
652
Kh
15.9 g
Eiweiß
44.9 g
Fett
47.7 g

Zutaten:

Für 3 Portionen
  • 4 Schalotten, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote chili, entkernt und gehackt
  • 100 ml Kokosöl
  • 500 g mageres Rinderhackfleisch
  • 2 TL Paprikagewürz
  • 3 Tomaten, gehackt
  • 400 g gestückelte tomaten
  • 150 ml Rinderbrühe
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 g Kidneybohnen, abgetropft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL frisches Basilikum
  • 200 ml griechischer Joghurt
  • 2 EL Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Frische Tomaten in die Pfanne geben, mit den Dosentomaten ablöschen und auf mittlerer Stufe fünf Minuten lang einkochen.
  2. Das Hackfleisch zeitgleich mit dem übrigen Öl knusprig braun rösten, danach in einen Sieb geben und das überschüssige Fett abtropfen lassen.
  3. Die Hälfte des Kokosöls in einem großen Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Chili darin für ein paar Minuten glasig dünsten.
  4. Die Schalotten-Mischung mit Paprikapulver würzen und weitere 5 Minuten lang dünsten, dann das Hackfleisch dazugeben und vermengen.
  5. Beginnt die Sauce langsam einzudicken (nach etwa 20-30 Minuten), gibt man die Kidneybohnen hinzu, dann noch einmal 5 Minuten kochen lassen.
  6. Anschließend die Rinderbrühe und das Tomatenpüree für einen kräftigen Genuss unterrühren. Das Lorbeerblatt unterheben und erst kurz vor dem Servieren wieder herausfischen. Den Pfanneninhalt jetzt erhitzen und einköcheln lassen (je länger, desto intensiver der Geschmack!).
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, anschließend die Basilikumblätter und Thymianzweige vorsichtig unterheben. Unterdessen wird der Schnittlauch mit dem griechischen Joghurt gemischt und als Beilage zum nun fertigen, feurig-würzigen Chili Con Carne serviert.

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf