Biological Icon Finished-with-honey Icon Free-of-artificial-flavors Icon Free-of-artificial-preservatives Icon Free-of-coloring-agents Icon GMO-free Icon Gluten-free Icon Good-saturation Icon High-quality-proteins Icon Ideal-for-Clean-Baking Icon Lactose-free Icon Low-Carb Icon Low-fat Icon No-added-sugar Icon Sugar-free Icon Supports-fat-metabolism Icon Supports-regeneration Icon Vitamin-C-for-collagen-formation Icon Without-sweeteners Icon Zinc-for-skin-hair-and-nails Icon account Icon alipay_payment Icon at-post Icon AT icons/payment/barzahlen barzahlen Icon cart Icon ch Icon clock Icon CN Group customercare Icon DE dhl Icon dpd Icon envelope Icon facebook Icon facebook_share Icon Mask happy Icon heart-average Icon heart-high Icon heart-low Icon info Icon instagram Icon magnifying-glass Icon mastercard-color Icon nachnahme-color Icon neutral Icon only-natural-ingredients Icon payone_advance_payment Icon payone_creditcard Icon payone_online_bank_transfer Icon payone_safe_invoice Icon payone_wallet Icon paypal-color Icon pinterest Icon pinterest_share Icon premium-discount premium-offers Icon premium-shipping Icon premium Icon print Icon rechnung-color Icon rechnung-simple Icon rechnung Icon recipe_leicht Icon recipe_normal Icon recipe_schwer Icon return Icon shipping Icon sofortueberweisung-color Icon stars-average Icon stars-high Icon stars-low Icon Shape twitter Icon twitter_share Icon unhappy Icon vegan Icon visa-color Icon vorkasse-color Icon youtube Icon

Yogamatte

Wichtige Grundlage für viele Übungen auf dem Boden ist eine robuste Yogamatte. Bei uns findest du deine passende Matte für Yoga, Pilates & Co.: Was ist bei einer Yogamatte wichtig?

Wichtige Grundlage für viele Übungen auf dem Boden ist eine robuste Yogamatte. Bei uns findest du deine passende Matte für Yoga, Pilates & Co.: Was ist bei einer Yogamatte wichtig? Erfahre mehr:

Yogamatte

Yogamatte – Grundlage für deine Übungen

Ob Yoga, Pilates oder Gymnastik – allen diesen "sanften" Sportarten ist gemein, dass viele Übungen auf dem Boden stattfinden. Um Verletzungen zu vermeiden, ist also eine geeignete Turnmatte unabdinglich. Zudem hilft die entsprechende Sportmatte dabei, die Gelenke zu schonen, und schützt vor Kälte. Doch wie sieht eine Yogamatte aus und welche Eigenschaften soll sie haben? Ob lediglich spezielle Yogamatten bzw. Pilatesmatten infrage kommen oder ob es auch eine einfache Gymnastikmatte sein darf, hängt dabei ganz von der Art der Übungen ab.

Die passende Yogamatte – was wichtig ist

Yogamatten gibt es in sehr unterschiedlichen Ausführungen. Sie unterschieden sich in ihrer Größe, Dicke, der Härte und Farbe sowie dem Material.

Dick oder dünn – die passende Mattenstärke für jeden Zweck

Gerade bei Yoga ist es wichtig, einerseits die Gelenke zu schonen und andererseits einen guten Halt zu haben. So sollte eine gute Yogamatte rutschfest auch beim Schwitzen sein. Doch warum sind Yogamatten so dünn? Yogaübungen finden nicht nur im Liegen statt. Vielmehr besteht ein umfassendes Yogatraining aus verschiedenen Einheiten – beispielsweise auch die langsamen Übungen des Asana Yoga – im Liegen, in der Hocke oder auf den Knien und in Stehen. Eine zu dicke Gymnastikmatte würde hier die Standfestigkeit beeinträchtigen. Wer bei vitafy eine günstige Yogamatte kaufen möchte, ist mit der Matte Yogimat Basic mit nur 0,4 cm Dicke von Yogistar sicher gut beraten. Ebenfalls sollten Pilates-Übungen nicht auf einer rutschigen Fitnessmatte durchgeführt werden, da auch hier die Verletzungsgefahr zu groß ist. Allerdings liegt hier eine höhere Belastung auf den Knien und dem Steißbein, sodass die Matte etwas dicker sein sollte, um diese Bereiche etwas zu polstern. Geeignet wäre hier eine Yogamatte von Gorilla Sports, 1,5 cm dick, die ebenfalls bei vitafy erhältlich ist.

Die richtige Größe

Die Frage, wie groß eine Yogamatte sein sollte, ist generell sehr einfach zu beantworten: Je größer, desto besser. Bleibt die Fitnessmatte an einem festen Platz liegen, darf sie durchaus auch eine Größe von etwa 200 cm mal 100 cm haben. Die Mindestgröße von 160 cm x 60 cm sollte die Matte jedoch liefern – was die gängigen Modelle auch erfüllen: so zeigt etwa die Yogimat Basic von Yogistar, die günstigste Yogamatte, die bei vitafy erhältlich ist, eine Fläche von 183 cm x 61 cm.

Schurwolle oder Naturkautschuk? Das richtige Material für die Sportmatte

Im alten Indien dient nicht selten ein Schaffell als Unterlage für Meditation und Yoga Asanas. Zudem gibt es auch Matten aus Sisal, Kokos oder Jute. Hierzulande sind es eher Kunststoffe oder Kautschuk, aus denen die Turnmatten bestehen. Wer bei seiner Yogamatte auf ökologisch einwandfreies Material Wert legt, wählt eine nachhaltige Variante aus Bio-Schurwolle, Jute oder aus Naturkautschuk. Doch auch die gängigen Yogamatten aus Kunststoff können gehobene Ansprüche erfüllen, wenn sie rutschfest sind und eine ausreichende Größe haben. Vor allem phthalatfrei sollte die Yogamatte sein. Bei Phthalaten handelt es sich um Weichmacher, die oft bei der Herstellung von verschiedenen Kunststoffen Verwendung finden, und im Verdacht stehen, den Hormonhaushalt negativ zu beeinflussen. Phthalatfrei und damit völlig unbedenklich sind hier die Yogamatten der Marke Gorilla Sports, bei vitafy zu beziehen.

Geruch der neuen Yogamatte und ihre Reinigung

Damit man sich auf der Fitnessmatte wohlfühlt, sollte sie keinesfalls schlecht riechen. Ob aus Kunststoff oder aus Naturkautschuk – kommt die Trainingsmatte gerade aus der Fabrik, kann sie stark nach Gummi riechen. Zwar ist das kein Zeichen für schlechte Qualität, unangenehm ist ein solcher Geruch jedoch allemal; gerade bei Übungen, bei denen der Kopf die Matte berührt. In der Regel verflüchtigen sich solche Gerüche relativ schnell. Um das zu beschleunigen, kann die Gymnastikmatte zunächst gelüftet werden. Dabei ist jedoch darauf zu achten, sie nicht der direkten Sonnenstrahlung auszusetzen, da sonst das Material porös werden könnte. Wer noch mehr tun möchte, kann sie mit einem Gemisch aus Wasser und Teebaumöl oder auch Apfelessig besprühen. Dabei hat Teebaumöl noch eine desinfizierende Wirkung. Diese Mischung kann auch nach häufigerem Gebrauch verwendet werden.

Herstellung einer Lösung zur Beseitigung des Geruchs

Etwa 3 Teile destilliertes Wasser werden mit einem Teil Apfelessig in eine Sprühflasche gegeben. Verwendet man Teebaumöl, erhöht sich der Anteil des Wassers auf 30 Teile. Einen angenehmen Duft bekommt die Matte, wenn dem Gemisch noch einige Tropfen eines ätherischen Öls hinzugefügt werden, beispielsweise Lavendelöl.

Reinigung der Fitnessmatte nach dem Training

Es versteht sich von selbst, vor dem Training zu duschen. Dennoch nimmt die Matte mit der Zeit den Übungsschweiß auf und sollte regelmäßig gereinigt werden. Spätestens nach dem Einsatz der Yogamatte in der Natur ist eine Reinigung meist unabdinglich. Ist die Matte aus PVC, kann sie eventuell bei einer niedrigen Temperatur und einer geringen Schleuderzahl in die Waschmaschine gesteckt werden. Milde Reinigungsmittel haben hier selbstverständlich den Vorzug. Ob die Matte in die Maschine darf, steht meist auf der Verpackung oder kann beim Hersteller erfragt werden. Matten aus Naturkautschuk sollten per Hand gewaschen werden. Am einfachsten geht das in der Dusche – zu heißes Wasser und zu viel Reinigungsmittel sind dabei tabu, da so die Griffigkeit der Oberfläche verloren gehen könnte. Hier eignet sich die bereits beschriebene Wasser-Essig-Mischung, die sanft mit einem weichen Schwamm auf der Oberfläche verteilt wird. Danach wird die Matte mit klarem Wasser abgespült. Wie beim Lüften sollte auch beim Trocknen der Matte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Am besten trocknet die Yogamatte luftig auf einem Wäscheständer mit einem Handtuch als Unterlage. Gegen unschöne Flecken hilft eine Mischung aus Wasser, Zitronensaft und Backpulver, mit der die entsprechende Stelle vorsichtig abgetupft wird.

Sinnvolles Yoga-Zubehör

Für Meditationsübungen ist ein Yoga-Sitzkissen hilfreich. Das Meditationskissen hilft beispielsweise dabei, längere Zeit im Lotussitz zu verharren. Zu – möglichst zwei – Yogablöcken sei allen geraten, deren Flexibilität für manche Übungen noch nicht ausreicht. Dabei können die Blöcke unter den Füßen oder den Händen liegen. Zudem hilft ein Yogablock bei vielen Entspannungsübungen. Hier bietet vitafy den Yogibloc Basic von Yogistar in vier Farben. Wer seine Matte häufiger zum Training in einem Studio mitnehmen möchte, kann sie in einer praktischen Yogamatten-Tasche verstauen. Eine solche gibt es bei vitafy online zu kaufen, beispielsweise von Yogistar die Yogibag basic – aus Nylon in den Farben bordeaux, olive oder schwarz. Auich spezielle Yogaartikel gibt es in Hülle und Fülle zu kaufen. Doch muss man nicht gleich zu Beginn die komplette Ausstattung erwerben. Am besten macht man den Anfang mit einer spezielle Yogakleidung - vorausgesetzt man ist sich sicher, diesen Sport ernsthaft zu betreiben.

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.
Oder folge uns auf