Rezept

Paleo Körnerbrot ohne Nüsse

Ein Brot ohne Weißmehl? Ja das geht! Das Paleo-Brot besteht zum Hauptteil aus Körnern und Samen. Dadurch ist es besonders nährstoffreich und kohlenhydratarm. Man kann es mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren - ideal für dein Lunchpaket, zum Frühstück oder als Mittagessen zu einem knackigen Salat. Quelle: PALEO360

  • Vorbereitungszeit:
    20 min
    Zubereitungszeit:
    65 min
  • Schwierigkeit:
    leicht

Nährwertangaben pro Portion

Kcal
136.8
KH
4 g
Zucker
0.26 g
Eiweiß
7.1 g
Fett
8.9 g

Zutaten:

Für 1 Brot (ca. 15 Scheiben)

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die 100 g Sonnenblumenkerne mit den 40 g Kürbiskernen in einer Küchenmaschine zu Mehl verarbeiten. Die restlichen Kerne (40 g Sonnenblumenkerne und 20 g Kürbiskerne) im Ganzen untermischen. Ca. 1 EL von beiden Kernen für die Deko übrig lassen.
  3. Sesamsamen, Leinsamenmehl, Tahini, (geschmolzenes) Ghee, Eier, Backpulver, Vanille, Zimt und Salz in die Masse hineingeben und zu einem Teig kneten.
  4. Die Masse in eine Kastenform mit ausgelegtem Backpapier geben und zuvor sehr gut einfetten. Mit den restlichen Sonnenblumen- und Kürbiskernen bestreuen und diese leicht andrücken.
  5. Die Teigmasse für 40 Minuten in den Ofen geben und ab und zu die Konsistenz mit einem Stäbchen testen: Klebt kein Teig am Stäbchen, ist das Paleo-Brot fertig. Dann kann es aus dem Backofen geholt werden und abkühlen.
  6. Unser Tipp: Darauf achten, dass ihr alle Kerne und Samen ungesalzen besorgt – sonst wird das Brot leider nichts ;).

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf