Biological Icon Finished-with-honey Icon Free-of-artificial-flavors Icon Free-of-artificial-preservatives Icon Free-of-coloring-agents Icon GMO-free Icon Gluten-free Icon Good-saturation Icon High-quality-proteins Icon Ideal-for-Clean-Baking Icon Lactose-free Icon Low-Carb Icon Low-fat Icon No-added-sugar Icon Sugar-free Icon Supports-fat-metabolism Icon Supports-regeneration Icon Vitamin-C-for-collagen-formation Icon Without-sweeteners Icon Zinc-for-skin-hair-and-nails Icon account Icon alipay_payment Icon at-post Icon AT icons/payment/barzahlen barzahlen Icon cart Icon ch Icon clock Icon CN Group customercare Icon DE dhl Icon dpd Icon envelope Icon facebook Icon facebook_share Icon Mask happy Icon heart-average Icon heart-high Icon heart-low Icon info Icon instagram Icon magnifying-glass Icon mastercard-color Icon nachnahme-color Icon neutral Icon only-natural-ingredients Icon payone_advance_payment Icon payone_creditcard Icon payone_online_bank_transfer Icon payone_safe_invoice Icon payone_wallet Icon paypal-color Icon pinterest Icon pinterest_share Icon premium-discount premium-offers Icon premium-shipping Icon premium Icon print Icon rechnung-color Icon rechnung-simple Icon rechnung Icon recipe_leicht Icon recipe_normal Icon recipe_schwer Icon return Icon shipping Icon sofortueberweisung-color Icon stars-average Icon stars-high Icon stars-low Icon Shape twitter Icon twitter_share Icon unhappy Icon vegan Icon visa-color Icon vorkasse-color Icon youtube Icon
Artikel

Gesunde Snacks für reueloses Naschen

Für viele Menschen ist es vollkommen normal, ein Stück Schokolade oder einen Müsliriegel in der Arbeit zu naschen – vor allem in der Zeit zwischen Mittag- und Abendessen. Damit Snacks nicht zur Figurfalle werden, solltest du auf einige wichtige Dinge achten. Wir verraten dir die besten Tipps, wie snacken zum Genuss wird, ohne dass du dabei unnötig zunimmst.

#1: Auf den Kaloriengehalt achten

Ideal sind kalorienarme Snacks, die 200 Kalorien pro Portion nicht überschreiten und zudem einen kleinen Proteingehalt enthalten. Diese Eigenschaften verzögern das Hungergefühl und halten dich bis zum Abendessen satt. Snacks, die du ohne Reue essen darfst, sind zum Beispiel Rohkost- und Proteinriegel.

  • Wenig Kalorien
  • Eiweißquelle
  • Geringer Zuckergehalt

#2: Zuckerreiche Snacks vermeiden

Achte bei der Wahl deines Snacks darauf, dass dieser wenig Kohlenhydrate und Zucker enthält, da sonst dein Blutzuckerspiegel sehr rasch ansteigt. Dem Blutzuckeranstieg folgt ein schneller Blutzuckerabfall, was zu Heißhungerattacken führt. Protein- und ballaststoffreiche Snacks verhindern Heißhungerattacken, wie diese Studie zeigt. Hervorragend als Snack eigenen sich daher mit Xylit gesüßte Schokoladen-Sorten von Xucker oder Low Carb Proteinriegel.

  • Kohlenhydratarme Snacks
  • Kalorienarm

#3: Proteine gegen Heißhunger

Wie bereits erwähnt halten dich proteinreiche Snacks länger satt und wirken sich positiver auf deinen Blutzuckerspiegel aus als kohlenhydratreiche Snacks. Ein leckerer Eiweißriegel im Nachmittagstief ist optimal, um bis zum Abendessen durchzuhalten.

High Protein Snacks

  • Reich an Protein
  • Wenig Kohlenhydrate
  • Lange Sättigung

#4: Wenn Schoko, dann Zartbitter

Wenn du nicht ohne Schokolade auskommst, dann ersetze die Vollmilchschokolade durch Zartbitter. Die in der Schokolade enthaltene Aminosäure Tryptophan, die im Körper zu dem Glückshormon Serotonin umgewandelt wird, macht laut einer Studie glücklich. Das gelegentliche Naschen von Zartbitter-Schokolade kann mehr Optimismus und psychologisches Wohlbefinden bewirken. Aber alles in Maßen und nicht in Massen, sonst führt das Naschen zum gegenteiligen Effekt.

  • Reueloses Naschen
  • Hochwertige Kakao-Produkte
  • Hoher Bitterschokoladenanteil

#5: Natürlich naschen mit Nüssen und Trockenfrüchten

Wenn der kleine Hunger kommt und du eine schnelle Energieversorgung brauchst, die bis zum Abendessen satt hält, sind Nüsse als gute Fettquelle oder Trockenfrüchte für den kleinen Süßhunger ideal. Nüsse sind wertvolle Nährstofflieferanten und versorgen den Körper mit gesunden Fetten. Aber Achtung! Nüsse und Trockenfrüchte haben sehr viele Kalorien, deshalb gilt: nur 1 Handvoll Nüsse oder Trockenfrüchte am Tag!

Nüsse & Trockenfrüchte

  • Idealer Snack für Reisen oder zwischendurch
  • Schnelle Energieversorgung
  • Nährstofflieferanten

Gesund snacken - so klappt´s! l vitafy Academy

Wie häufig darf ich snacken?

Wie häufig du snacken darfst hängt von verschiedenen Einflussfaktoren ab:

1. Art & Menge der Mahlzeiten

Bei einem sehr deftigen Frühstück oder Mittagessen ist ein Snack nicht notwendig. Solltest du allerdings nur einen kleinen Salat zum Mittagessen gegessen haben, ist ein Snack am Nachmittag erlaubt.

2. Sportliche Betätigung

Ausdauer- und Kraftsportler dürfen täglich snacken, da der Energieverbrauch durch die Muskelmasse bei dieser Zielgruppe erhöht ist. Inaktiven Menschen, die nur gelegentlich Sport treiben, wird von täglichen Zwischenmahlzeiten abgeraten.

3. Abnehmen

Abnehmwillige sollten zu ihrem Hungergefühlt häufiger „Nein“ sagen, denn, entgegen der meisten Annahmen, beschleunigt häufiges Snacken den Stoffwechsel nicht. Es ist vielmehr so, dass zwischen den Mahlzeiten die Fettverbrennung vermehrt eintritt. Ein Snack am Nachmittag stoppt diese Fettverbrennung, was sich auf einen angestrebten Gewichtsverlust negativ auswirkt.

Do-it-Yourself-Snacks Do´s and Don´ts

Snacken Do´s

  • 1 Karotte und 1 Paprika in Sticks mit Frischkäse
  • 1 Handvoll Nüsse
  • 1 Handvoll Trockenfrüchte
  • 1 Naturjoghurt mit 1 Portion (1 Handvoll) kalorienarmen Obst (z. B. Apfel, Beeren, Ananas)
  • 1 gekochtes Ei
  • Knäckebrot mit Frischkäse

Snacken Don´ts

  • Fettreiche Chips und Knabbereien
  • Spritzgebäck mit viel Butter
  • Butterbreze
  • Fettreiche Wurstaufschnitte
  • Fruchtgummis
  • Schokoriegel

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.
Oder folge uns auf