Artikel

Das Frühlingserwachen: Startschuss für die Laufsaison

laufen

Endlich ist er da: Der Frühling. Die Frühlingssonne erweckt nach dem Wintertief wieder die Lust auf einen langen Lauf im Park. Um den Frühling in dir so richtig zum Erwachen zu bringen, schnüre deine Laufschuhe und starte in die Frühjahrs-Laufsaison. So verbannst du die Wintermüdigkeit garantiert. Damit du jetzt richtig durchstarten kannst, verraten wir dir die besten Tipps und Tricks für dein perfektes Lauftraining. Erwecke den Frühling in Dir!

Langsam steigern!

Viele machen den Fehler, dass sie nach einer längeren Winterpause hochmotiviert in die Laufsaison starten und es dabei gerne übertreiben. Denn es muss nicht sofort eine Marathonstrecke zurückgelegt werden. Das kann schnell zur Überbelastung führen. Deshalb lautet die erste Devise: Langsam anfangen zu laufen und das Lauftempo sowie die Strecke langsam steigern. Für Einsteiger empfiehlt sich, die Strecke in Laufabschnitte einzuteilen und Gehpausen einzubauen. Die Abschnitte werden nach und nach gesteigert und die Gehpausen von Mal zu Mal reduziert.

Abwechslung ist der Schlüssel zum Erfolg!

Um dich schnell in Sachen Ausdauer und Schnelligkeit zu steigern und deine Fettverbrennung ordentlich zu erhöhen, baue in dein Training Intervalle ein. Das können kurze Sprints sein, Treppen- oder Hügelläufe. Das Tempotraining – also die regelmäßige Abwechslung zwischen langsamen und schnellen Laufintervallen schulen deine Ausdauer sowie dein Herz-Kreislaufsystem. Generell gilt: Ein höheres Lauftempo verbrennt viele Kalorien. Jedoch kann ein zu hohes Tempo nicht lange durchgehalten werden. Gestalte deshalb dein Lauftraining abwechslungsreich, um das volle Potenzial für eine hohe Fettverbrennung auszuschöpfen!

Die richtigen Schuhe!

Die Motivation zum Laufen hast. Doch ohne das passende Schuhwerk kann die Laufsaison schnell beendet sein. Denn wer beginnt, mit den falschen Schuhen zu laufen, bekommt Schmerzen und sogar tiefgehende Verletzungen. Beim Kauf von richtigen Laufschuhen sollte die Passform und das Wohlfühlen entscheidende Kriterien sein, um ohne böses Erwachen in den Frühling zu starten.

Trainiere mit Ziel!

Das beste Lauftraining ist nichts ohne ein genaues Ziel. Möchtest du einfach fitter werden, Abnehmen oder einen Wettkampf bestreiten? Wer ohne ein Ziel vor Augen trainiert, wird schnell in ein Motivationsloch fallen. Egal, ob die Anzahl der Einheiten pro Woche, eine Steigerung der Laufzeit und des Tempos oder die Zahl auf der Waage als Motivation genutzt wird: Ziele motivieren ungemein, dran zu bleiben.

Das könnte dich auch interessieren

Der perfekte Post-Workout-Shake ➤ Weiterlesen

Vitamin-D-Mangel: Ursachen, Symptome, Folgen ➤ Weiterlesen

Woher kommen Muskelschmerzen und was kann ich dagegen tun? ➤ Weiterlesen

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf