Artikel

Was sind Mineralstoffe?

Wie oft steht auf Lebensmittelverpackungen oder Nahrungsergänzungsmitteln „enthält wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente“ - aber kaum einer weiß, warum diese Stoffe so wichtig für unseren Organismus sind?

Aufgaben der Mineralstoffe im Körper

Bei Mineralstoffen handelt es sich um anorganische Nahrungsbestandteile, die in Spuren- und Mengenelemente eingeteilt werden. Während Vitamine essentiell für Stoffwechselvorgänge und die Energiegewinnung sind, benötigt der Körper Mineralstoffe primär für die Funktion von Muskeln und Nerven sowie für die Festigung von Knochen und Zähnen. Die wichtigsten Mineralstoffe sind im Folgenden aufgeführt.

Eine ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen und Spurenelementen kann bei erhöhter sportlicher Aktivität auch mit einer abgestimmten Supplementierung erreicht werden. In unserem Shop kannst du entsprechende Produkte finden.

1. Mengenelemente

Zu den Mengenelementen zählen alle anorganischen Nahrungsbestandteile, die im Körper höhere Konzentrationen als 50 mg pro kg Körpergewicht aufzeigen.

  • Natrium: fördert die Erregbarkeit der Muskeln, beeinflusst den Blutdruck (Quelle: Kochsalz)
  • Magnesium: trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne sowie zur normalen psychischen Funktion bei, hat jedoch auch eine Funktion bei der Zellteilung (Quellen: Kürbiskerne, Kichererbsen, Getreide, Hülsenfrüchte)
  • Kalium: trägt zu einer normalen Funktion der Muskeln sowie des Nervensystems bei und dient der Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks, reguliert Säure- und Basenhaushalt (Quellen, Hülsenfrüchte, Trockenobst, Kräuter, Nüsse, Kartoffeln, Gemüse, Vollkornprodukte)
  • Kalzium: trägt zur normalen Erhaltung von Zähnen und Knochen bei, fördert die Muskelerregung (Quellen: Emmentaler, Parmesan, Amaranth, Sesam, Grünkohl)
  • Weitere Mengenelemente: Phosphat, Schwefel, Chlorid

2. Spurenelemente

Anorganische Substanzen, die im Körper weniger als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht ausmachen, gehören zu den Spurenelementen. Eine Ausnahme bildet jedoch Eisen: Obwohl es im Körper in Konzentrationen von etwa 60 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorkommt, wird es in die Reihe der Spurenelemente eingeordnet.

  • Zink: trägt zu einem normalen Säure-Basen-, Fettstoff- und Kohlenhydratstoffwechsel bei, außerdem bewirkt es eine normale Fruchtbarkeit und Reproduktion (Quellen: Schalentiere, Seefische, Weizenkeime)
  • Eisen: trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel, zu einer normalen kognitiven Funktion und einem geregelten Sauerstofftransport im Blut sowie zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei (Quellen: Spinat, Pfifferlinge, Linsen, Hafer, Hirse, Brathähnchen, Kalbfleisch, Schweinefilet)
  • Jod: Baustein für Schilddrüsenhormone, wichtig für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit - trägt zu einer normalen Erhaltung des Nervensystems und der Schilddrüse bei, außerdem dient Jod dem Erhalt eines normalen Hautbilds
  • Weitere Spurenelemente: Mangan, Selen, Fluor, Kupfer

10% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf