Artikel

6 neue Fitnesstrends 2016

Das klassische Yoga ist dir mittlerweile zu langweilig und das monotone Training an den Geräten im Studio macht dir keinen Spaß mehr? Du suchst nach einer Abwechslung zu deinem regulären Training im Fitnessstudio? Dann solltest du Deep Work, 6D-Sliding, CX Worx, Jumping Fitness oder auch Body Pump unbedingt ausprobieren. Wir haben für dich die spannendsten Trends aus dem Fitnessstudio zusammengetragen und verraten dir, mit welchen interessanten und schweißtreibenden Fitnesskursen du deine Trainingsroutine aufpeppen kannst und richtig in Form kommst. Diese Trends darfst du nicht verpassen!

1. 6D-Sliding: Das effektive Core-Training mit Spaßfaktor!

Aufregend neu kommt das Ganzkörpertraining 6D-Sliding daher - der Fitnesstrend 2016. Das Kursformat wurde von Fitness First entwickelt und kann mittlerweile in den bundesweit 60 Fitness First Clubs besucht werden. Das Slide-Training trainiert den gesamten Körper – und das auf eine gelenkschonende und abwechslungsreiche Weise. Denn das D in 6D meint die „Directions“, in die sich die Slide Pads -sechseckige oder runde Gleitscheiben- positioniert unter den Füßen oder auch unter den Händen - bewegen lassen. Du musst dir vorstellen, du rutschst durch den Kursraum, als hättest du Waschlappen unter deinen Gliedmaßen – und ja, die Übungen werden auch im Vierfüßlerstand durchgeführt. Hier wird dir garantiert nicht langweilig und gleichzeitig stärkst du vor allem deine Körpermitte!

Was macht 6D-Sliding so einzigartig?

Durch diese Rutschscheiben, die in sechs verschiedene Richtungen zu bewegen sind, kannst du deinem Körper völlig neue Trainingsreize bieten, die besonders effektiv für alle Muskelpartien sind. Es trainiert:

2. BODY PUMP - Pumpen kann hier jeder!

Millionen Teilnehmer weltweit sind schon infiziert von – BODY PUMP! Das von Les Mills entwickelte Workout-Konzept gilt als die schnellste Art, um in seine absolute Topform zu kommen. Während dem Kurs werden nur mit Hilfe einer Langhantelstange alle wichtigen Hauptmuskelgruppen wie Beine, Brust, Rücken, Arme, Schultern und Bauch trainiert. Gestartet wird mit einem Aufwärmprogramm und wenig Gewicht, um den Körper auf die anstehenden Kraftübungen wie z.B. Dead Lifts, Squats, Bankdrücken oder Bizeps Curls vorzubereiten.

Du träumst von einem athletischen Körper und möchtest deine Figur formen ohne zu viel Muskulatur zuzulegen? Dann bist du bei Body Pump genau richtig! Denn das Besondere bei BODYPUMP ist der REP EFFECT – Bewegungen mit hoher Wiederholungszahl bei geringerem Gewicht auf der Stange. Dadurch steigerst du speziell deine Kraftausdauer und bekommst eine schlanke Körpermuskulatur.

Was ist so einzigartig an Body Pump?

Während dem einstündigen Training werden bis zu 800 Wiederholungen durchgeführt und bei einem garantierten Kalorienverbrauch von über 600 Kalorien. Am Ende des schweißtreibenden Trainings kommt der wohlverdiente Cool Down mit ausgewählten Dehnübungen für jede beanspruchte Körperpartie. Die entstehende Dynamik in der Gruppe, in Verbindung mit motivierender Musik und erstklassigen Instruktoren, bringen dich schnell an dein Ziel!

3. Jumping Fitness - mit Spaß den Körper straffen!

Auf einem Trampolin springen und dabei ordentlich Kalorien verbrennen? Das geht! Mit dem neuen Fitness Trend Jumping Fitness wurde ein Konzept entwickelt, das Spaß mit Fitness verbindet. Über 400 Muskeln sollen beim Training auf dem Trampolin, das mit einem Haltegriff versehen ist und einen Durchmesser von etwa 130 cm hat, im Einsatz sein und ist laut der Entwickler effektiver als Joggen. Besser als Lauftraining? Ja, denn der sanfte Aufprall auf dem Trampolin schont die Gelenke, beugt Rückenprobleme vor und ist daher eine neue Art von Ausdauersport.

Du möchtest damit abnehmen und deinen Körper straffen? Besonders für die Bereiche Bauch, Beine und Po ist die dynamische Bewegung auf dem Trampolin sehr effektiv. Mal ehrlich - wer kennt diese Problemzonen nicht? Jumping Fitness kombiniert den Spaß am Trampolinspringen mit effizienten Übungen und motivierender Musik. Die Moves stammen traditionell aus der Aerobic und werden in Kombination mit klassischen Kraftsportübungen durchgeführt. Neben dem Spaß am Hüpfen verbessert du auch noch deinen Gleichgewichtssinn.

Für wen ist Jumping Fitness geeignet?

Ganz gleich, ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, jung oder alt – hier hat garantiert jeder Spaß, verbessert seine Ausdauer und wird gleichzeitig von der tollen Gruppendynamik mitgerissen. Auch Übergewichtige können von dem Training profitieren. Mit etwas Schwung schaffst auch du noch die restlichen Kilos zu verbrennen und bringst deinen Stoffwechsel mit dem Ganzkörper-Workout ordentlich auf Hochtouren.

4. Deep Work - Ruhe und Kraft im Wechsel!

Schon einmal von Deep Work gehört? Obwohl das Powerprogramm Deep Work ursprünglich aus Deutschland stammt, ist es in Amerika bereits der neuste Hit - während es bei uns eher weniger bekannt ist. Also wird es Zeit, Deep Work nun mehr Beachtung zu schenken! Denn hinter dem Begriff „Deep Work“ steckt ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining aus Entspannung und Anspannung – nach dem Konzept von Ying und Yang. Es wechseln sich bei dem einstündigen Workout verschiedene Elemente aus Kraft-, Ausdauer- und Yogaübungen ab.

Durch die energische Musik, gebündelt mit körperlich fordernden Übungen, werden besonders die tieferliegenden Muskeln beansprucht. Und genau die brauchen wir für eine aufrechte Haltung, was Rückenschmerzen vorbeugt. Während dem Training werden schweißtreibende Kraft- und Powereinheiten immer wieder mit kurzen Ruhephasen und Atemübungen beendet. So bringt man den Körper in einen wechselnden Zustand von Anspannung und Entspannung. Wer also Körper und Geist in Einklang bringen möchte, sollte Deep Work unbedingt ausprobieren!

Für wen ist der neue Fitnesskurs Deep Work geeignet?

Der neue Fitnesstrend ist optimal für jeden, der nach einem stressigen Tag im Büro das innere Gleichgewicht finden und gleichzeitig seinen Körper neu fordern will. Das Programm vereint Kraft - mit Yogaelementen und bietet dir somit eine tolle Abwechslung zu deinem regulären Trainingsplan. Auch für Einsteiger eignet sich der Fitnesskurs Deep Work, da es nicht um Schnelligkeit geht. Es strafft deinen Körper, schult deine Koordination und belebt zugleich deine Sinne. Und das Schöne an dieser Fitnesseinheit: Du trainierst barfuß und stabilisiert so deine Fußgelenke!

5. CX WORX - Körpermitte in nur 30 Minuten stärken!

Endlich neu in den Studios – CX WORX! Du möchtest wenig Zeit in dein Training investieren, aber ordentlich ins Schwitzen kommen? Dann bist du bei diesem Workout richtig! Das Konzept, das von Les Mills nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt wurde, fordert deinen Körper in nur 30 Minuten auf das Maximum heraus. Während der 30-minütigen Session wird mit TRX-Schlingen gezielt die Rumpfmuskulatur beansprucht und somit die gesamte Körpermitte gestärkt. Bis zu 250 kcal werden so in einer halben Stunde verbrannt!

Wenn du den ganzen Tag im Büro gesessen bist und deinem Rücken etwas Gutes tun möchtest, ist CX WORX das beste Workout für dich. Denn: Es stärkt genau die Muskelpartien, die im Alltag oft zu kurz kommen – Oberkörper, Rumpf und Rücken. Diese sogenannte Core-Muskulatur wird nach einem Aufwärmprogramm mit einer auf die energische Musik abgestimmte Choreografie gefestigt. Durch unterschiedliche Übungen wie Beinstrecken, Balanceübungen oder Bauchmuskeltraining werden in dynamischem Wechsel mehrere Muskelgruppen gefordert.

30 Minuten voller Power, die du sicher in deinen straffen Zeitplan unter bekommst! Probiere es aus - das Workout verbessert nicht nur deine Haltung sowie deine Balance, sondern schenkt deinem Körper auch neue Kraft für die täglichen Stunden im Bürostuhl.

6. HIIT - High Intensity Interval Training für die Fettverbrennung!

Du hast nur 15 – 20 Minuten Zeit und willst in kürzester Zeit alles aus dir herausholen? Das geht mit HIIT, kurz High Intensity Interval Training. Bei dieser Art des Intervall-Trainings wechseln sich hochintensive Belastungen mit kurzen Ruhephasen ab und erhöhen so enorm die Fettverbrennung. Der Grund: Der Körper muss den erhöhten Puls wieder normalisieren und verbraucht dadurch auch nach mehreren Stunden vermehrt Energie, was als sogenannter Nachbrenneffekt bezeichnet wird. Studien belegen, dass HIIT effektiver ist als andere Trainingsmethoden. Warum? Das erfahrt ihr in diesem Blogartikel.

Das waren die neusten Trends aus den Fitnessstudios. Wenn du viel unterwegs bist, nur wenig Zeit in dein Training investieren willst oder neuen Schwung in deinen normalen Trainingsalltag bringen möchtest, dann besuche unbedingt einen der Kurse! Alle vorgestellten Fitnesstrends können in ganz Deutschland in ausgewählten Fitnessstudios absolviert werden. Denn jeder Kurs – egal ob Jumping Fitness, HIIT oder die Les Milles Kurse wie CX Worx, Body Pump und Deep Work dauern maximal eine Stunde und sind damit perfekt in einen stressigen Alltag integrierbar.

Bis zu 30% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.