Artikel

Bodybuilding - was du als Anfänger über den Körperkult wissen solltest

Bodybuilding

Wenn du zu den Sportlern gehörst, die sich intensiver mit dem Thema Bodybuilding befassen wollen, haben wir dir hier ein paar Grundlagen aufgeführt, die du im Bereich Bodybuilding verstehen solltest. Zunächst stellt sich natürlich die Frage: Was ist Natural Bodybuilding? Der komplette Sport beruht auf der Einhaltung von 3 Grundsätzen bzw. Säulen, die dir im weiteren Verlauf des Artikels erläutert werden. Was ist Natural Bodybuilding? || Die 3 Säulen für einen erfolgreichen Muskelaufbau || Bodybuilding als Hobby || Die Fitnessstudios in ganz Deutschland boomen schon seit einiger Zeit. Die Mitgliederzahlen steigen stetig und vor allem nach dem Sommer sowie kurz nach dem Jahreswechsel wollen viele Menschen ihren Körper formen und öfter zum Sport gehen. Das klassische Bodybuilding kann man aber nicht mit einem herkömmlichen Krafttraining von Hobbysportlern vergleichen, denn hier muss neben dem Training auch die Ernährung perfekt abgestimmt sein.

Was ist Natural Bodybuilding?

Allgemein wird die Formung des Körpers als Bodybuilding bezeichnet. Bei der klassischen Form geht es weniger darum, die Leistungen im Training zu verbessern. Vielmehr steht das äußere Erscheinungsbild im Vordergrund. Bodybuilder sehen aufgrund ihrer Ästhetik oftmals so aus, als könnten sie immense Gewichte bewegen. Dabei sind sie meist schwächer als beispielsweise die sogenannten Powerlifter, bei denen in erster Linie zählt, wie viel Gewicht sie bewegen können.

Von naturalem Bodybuilding spricht man, wenn du als Sportler deine Ziele verfolgst, ohne dabei auf irgendeine Art von Doping zurückzugreifen. Das eigene Körperlimit soll allein durch eine perfekte Ernährung und ein hartes Training erreicht werden. Die Bodybuilding Ernährung unterscheidet sich natürlich grundlegend von einer Ernährung, die für einen durchschnittlichen Menschen optimal ist. Es gibt allgemein 3 Faktoren, die du für einen gezielten Muskelaufbau beachten musst. Diese werden wir dir nun im folgenden Abschnitt näher bringen.

Die 3 Säulen für einen erfolgreichen Muskelaufbau

1. Die Ernährung

Eine Bodybuilding Ernährung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass du dich kontinuierlich im Kalorienüberschuss befindest. Das heißt, dass du täglich mehr Kalorien zu dir nimmst, als du verbrennst. Dadurch hat dein Körper die perfekten Voraussetzungen für den Muskelaufbau. Die meisten wissen, dass man beim Kraftsport auf eine erhöhte Proteinzufuhr angewiesen ist. Auch bei der Bodybuilding Ernährung musst du darauf achten, dass du deinem Körper genügend Eiweiß zur Verfügung stellst.

Bei einen möglichst fettfreien Muskelaufbau solltest du dich an folgender Nährstoffverteilung orientieren:

  • 40% Protein
  • 40% Kohlenhydrate
  • 20% Fett

Solltest du mit deiner alltäglichen Nahrung nicht auf den entsprechenden Eiweiß-Anteil kommen, kannst du ganz leicht in einem Bodybuilding Shop alternative Eiweiß-Quellen kaufen, die dich bei deiner Ernährung unterstützen. So findest du auf vitafy.de ein Whey-Protein-Pulver in leckeren Geschmacksrichtungen. Dort findest du auch weitere Supplements wie z.B. BCAA-Kapseln oder Kreatin-Pulver, die dir beim naturalen Muskelaufbau behilflich sein können.

2. Das Training

In einem Bodybuilding Shop kannst du auch nützliches Zubehör erwerben, welches dich bei deinem Trainingsalltag unterstützt. Auf vitafy.de findest du vom Shaker über Handschuhe bis hin zur Trainingsbekleidung alles, was das Bodybuilding-Herz begehrt.

3. Die Regeneration

Neben der Bodybuilding Ernährung und dem Training darfst du eine ausreichende Regenerationsphase nicht vernachlässigen. Vor allem am Anfang des Trainings wirst du schnell erste Erfolge erzielen, was natürlich auch deine Motivation steigern wird. Zu viel Training ist aber eher kontraproduktiv, da deine Muskeln mindestens 24-48 Stunden Erholung brauchen, bis du sie wieder stark beanspruchen kannst. Daher solltest du deinen Trainingsplan so gestalten, dass die beanspruchten Muskelgruppen eine entsprechende Pause eingeräumt bekommen und du am Folgetag Bereiche trainierst, die beim ersten Training nicht stark beansprucht wurden (z.B. nach einem Brusttraining ein Beintraining).

 

Bodybuilding nur als Hobby?

Jeder Mensch tut sich schon etwas Gutes, wenn er nur hobbymäßig Sport im Fitnessstudio betreibt. Als Bodybuilder können sich solche Sportler aber nicht bezeichnen. Was ist natural Bodybuilding? Für waschechte Bodybuilder ist es nicht mehr und nicht weniger als eine Lebenseinstellung. Wenn du dich diesem Sport ernsthaft verschreiben möchtest, wird sich zwangsläufig dein kompletter Alltag danach ausrichten. Deine neuen Ernährungsgewohnheiten werden sich einbrennen, das regelmäßige Training gehört zu deiner Tagesroutine, du kannst an keinem Bodybuilding Shop vorbeigehen und auch andere Dinge wie beispielsweise der Verzicht auf viele Dinge (z.B. Rauchen, Alkohol oder Süßigkeiten) werden deinen Alltag bestimmen. Diese Aufopferung wird sich aber auch auszahlen, denn du wirst die Früchte deiner harten Arbeit schnell im Spiegel bewundern können.

Das könnte dich auch interessieren

Die Eiweiß-Diät - Abnehmen leicht gemacht ➤ Weiterlesen

Kreuzheben - der Klassiker beim Krafttraining ➤ Weiterlesen

Bis zu 30% Willkommensrabatt sichern!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von vitafy.de per E-Mail und Post informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter info@vitafy.de möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Oder folge uns auf